Achim auf Platz 10 in Herdorf

An diesem Wochenende stand der 6. Lauf des NRW Cup in Herdorf bei Siegen auf dem Plan. Das Rennen kannte ich aus früheren Jahren. Der Start ist dort schnell, die Strecke mit einigen steilen Anstiegen an einem Skihang der selektiv und die Abfahrten sind flowig und schnell. Es gibt zum Glück keine überflüssigen künstlichen Hindernisse – also mal ein MTB Rennen wie Ende der 90er. Ja so lang mache ich das schon 
Ich war an diesem Samstag müde von der Woche, doch trotzdem zuversichtlich. Das Starterfeld war mit 12 Elitefahrern und einigen U23 Rennern übersichtlich. Schnell ging es los und ich lag anfangs auf Rang 8 und es fühlte sich gar nicht schlecht an. Leider zogen die anderen das Tempo doch noch stark an und ich konnte dem ganzen nicht folgen. Ziemlich müde drehte ich meine Runden, konnte zumindest einen größeren Rückstand nach vorne verhindern. Bis zu Platz 4 hing alles eigentlich ziemlich eng zusammen.
Trotzdem konnte ich mit Rang 10 am Ende nicht wirklich zufrieden sein. Zügig ging es heim, um es kommenden Sonntag beim 7. Rennen in Pracht besser zu machen. In der Gesamtwertung des NRW Cup liege ich trotzdem immer noch auf einem guten 6. Rang.